Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Bischof Jung: Bischof Mapunda war „rechter Mann zur rechten Zeit“

Würzburg/Mbinga (POW) Als rechten Mann zur rechten Zeit hat Bischof Dr. Franz Jung in einem Kondolenzschreiben den kürzlich verstorbenen Gründungsbischof der tansanischen Partnerdiözese Mbinga bezeichnet.

Bischof em. Dr. Emmanuel Mapunda starb am Donnerstag, 16. Mai, im Alter von 83 Jahren. „Er hat freudig sein Leben dem Aufbau der Strukturen eines neugegründeten Bistums gewidmet“, schreibt Bischof Jung an Bischof John C. Ndimbo. Gott habe Bischof Mapunda im Wissen um die dort benötigten Talente in seinen Weinberg nach Mbinga geschickt und so auch die Menschen beschenkt. „Bischof Emmanuels Vermächtnis muss ihn überdauern, und wir dürfen niemals den von ihm geleisteten Beitrag vergessen.“ Es sei sehr schwer, in diesen Tagen die richtigen Worte für den Gefühlszustand zu finden, da zwei unschätzbare Seelsorger in die Ewigkeit hinübergegangen seien, mit denen gemeinsam in mehr als 25 Jahren eine Beziehung aufgebaut wurde. „Wir sind überzeugt, dass sie nun dort vereint sind und weiterhin für uns und die Bistumspartnerschaft beten“, betont Bischof Jung. Auch im Bistum Würzburg werde ein Requiem für den Verstorbenen gefeiert werden.

(2119/0574; E-Mail voraus)

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung